Geschichte der Kita Bickbargen

Der Bau des Kindergartens war notwendig geworden, da es im Ortsteil Krupunder nur einen, 1973 von einer Mütterinteressengemeinschaft gegründeten, Spielkreis gab.

Der Spielkreis erhielt zwar schon seit 1976 finanzielle Zuschüsse seitens der Gemeinde, aber aus baulichen Gründen nur eine vorläufige Betriebserlaubnis vom Kreis. Dieser Kindergarten hatte weiterhin nur ein Platzangebot für 40 Kinder. So wurde der Bau eines Kindergartens dringend erforderlich. Der Baubeginn war im Herbst 1988. Am 1.Oktober 1989 wurde der Kindergarten Bickbargen dann endlich eingeweiht. Die ersten Kinder füllten ab dem 15.Oktober die Kindertagesstätte mit Leben.


Turnhalle

 

Es zeigte sich recht schnell,dass es auch einen großen Bedarf an Hortplätzen gab. So wurde bereits 1991 das Obergeschoss ausgebaut, um Platz für eine Hortgruppe zu schaffen. Hier fanden 27 Schulkinder einen Hortplatz. 1995 wechselte die Hortgruppe in ihre neuen Räume in der Grundschule Bickbargen. Zeitgleich wurde in den ehemaligen Räumen der Hortgruppe eine weitere Elementargruppe mit Ganztagsbetreuung eingerichtet. Da auch der Bedarf an Hortplätzen weiter anstieg, wurde im Sommer 1998 unser Essenraum in einen Gruppenraum für eine weitere Hortgruppe umgestaltet. 

 

 

Halle